Zum Inhalt

15. Dort­mun­der­Au­to­Tag am 03.09.2020

Begrüßung als Zoom-Mitschnitt

Begrüßung durch Herrn Ehrich (IHK zu Dort­mund) und Prof. Bertram (TU-Dort­mund)

 

Präsentationen ab 9:15 Uhr

Titelblatt zum Vortrag © TU-Dort­mund Murtfeld GEDIA

Frederic Schröder - Zuverlässig, individualisierbar, kosteneffizient -modulares Design im Motorsport

Titelblatt zum Vortrag © Mercedes-Benz AG

Markus Federlein - Nachhaltige Mo­bi­li­tät bei Mercedes-Benz

Titelblatt zum Vortrag © EMC Test NRW GmbH

Michael Kleinen - Un­ter­su­chun­gen zum Ein­fluss der Karosserie bei der gestrahlten Störaussendungsmessung an induktiven Ladesystemen

Titelblatt zum Vortrag © HELLA GmbH & Co. KGaA, L-LAB

Simon Vogel - Adaptive Scheinwerferlichtverteilungen für unterschiedliche Beleuchtungsniveaus

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund

Niklas Stannartz - Das RST Versuchsfahrzeug –Datengewinnung für das Automatisierte Fahren

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund ZF Friedrichshafen AG

Robert Gonschorek - Reference Track Ge­ne­ra­ti­on and Map Matching for the Demonstration of Lateral Vehicle Guidance Control Functions

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund ZF Friedrichshafen AG

Martin Krüger - Trajektorienprädiktion in Autobahnszenarien: Ler­nen räumlich-zeitlicher Muster und Auswertung der Er­geb­nisse mittels Metadaten

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund ZF Friedrichshafen AG

Manuel Schmidt - Interaktions- und optimierungsbasierte Verhaltensplanung für Spurwechselvorgänge automatisierter Fahrzeuge

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund ZF Friedrichshafen AG

Philip Dorpmüller - B-Splineparametrisierte Trajektorienoptimierung für automatisierte Fahrzeuge

Titelbild zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund

An­dre­as Homann - Anreicherung der Trajektorieninformationdurch erweitertes Modellwissen zur Folgeregelung automatisierter Fahrzeuge

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund HELLA GmbH & Co. KGaA, L-LAB

Alexander Hugenroth - Vigilanz-Studie: Fahrerverhalten bei längerer automatisierter Fahrt

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund

Khazar Dargahi Nobari - Evolution des Fahrerzustandes durch Interaktion im au­to­ma­ti­sier­ten Fahr­zeug

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund

Franz Albers - Aufbau eines Wizard-of-Oz Versuchsfahrzeugs zur Ent­wick­lung von Driver-Monitoring Systemen für das hochautomatisierte Fahren

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund

Katharina Bartsch - Prädiktion der Intentionen von Fußgängern im Straßenverkehr

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund

Christopher Diehl - Radar basiertes au­to­ma­ti­sier­tes Parken

Titelblatt zum Vortrag © RST​/​TU-Dort­mund

Mirko Waldner - Echtzeit Di­gi­ta­li­sie­rung der adaptiven Ausleuchtung von Matrix-Scheinwerfern

Dis­kus­si­on - Zusammenfassung - Verabschiedung als Zoom-Mitschnitt

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.