Zum Inhalt

Wizard-of-Oz Studie zum Automatisierten Fahren

Innenraum des Leaf mit Wizard of Oz Einbauten © RST​/​TU-Dort­mund

Der Lehrstuhl RST hat im Rah­men einer Wizard-of-Oz Studie das Verhalten und die motorischen, sensorischen und physiologischen Reaktionen von Fahrern wäh­rend automatisierter Fahrten und auf Übernahmeaufforderungen un­ter­sucht. Wizard-of-Oz Fahrzeuge wer­den üblicherweise in der Human-Factors-For­schung eingesetzt.

Diese Un­ter­su­chun­gen sind durch die bevorstehende Einführung von Fahrzeugen gemäß SAE Level 3 re­le­vant, bei denen dem mensch­li­chen Fahrer erstmals die Ausführung von Nebentätigkeiten wäh­rend automatisierter Fahrten in be­stimm­ten Fahrsituationen erlaubt wird. Nach Aufforderung durch das Fahr­zeug muss der menschliche Fahrer dabei in der Lage sein, die Fahr­auf­ga­be innerhalb einer kurzen Zeitspanne wieder zu über­neh­men. Deshalb wer­den Driver-Monitoring Systeme eingesetzt, um die Fahrbereitschaft des Fahrers zu be­stim­men.

Wizard-of-Oz Fahrzeuge stellen somit eine Alternative bzw. eine Ergänzung zu Fahrsimulatoren in der Human-Factors-For­schung dar. Aufgrund des realen Fahrzeugs und der echten Bewegung wer­den Fahrten in Wizard-of-Oz Fahrzeugen meist als deutlich realistischer empfunden und liefern somit realere Einblicke in das Verhalten und die Reaktionen des mensch­li­chen Fahrers als ver­gleich­bare Un­ter­su­chun­gen in Fahrsimulatoren. Fahrsimulatoren haben hingegen den Vorteil, dass auch kritische Fahrsituationen ohne echte Gefahr un­ter­sucht wer­den kön­nen.

Die Er­geb­nisse der Studie befinden sich aktuell im Review-Prozess für die Veröffentlichung.

Zum Twitterbeitrag mit Video

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.