Zum Inhalt

Wizard-of-Oz Studie zum Automatisierten Fahren

Innenraum des Leaf mit Wizard of Oz Einbauten © RST​/​TU-Dortmund

Der Lehrstuhl RST hat im Rahmen einer Wizard-of-Oz Studie das Verhalten und die motorischen, sensorischen und physiologischen Reaktionen von Fahrern während automatisierter Fahrten und auf Übernahmeaufforderungen untersucht. Wizard-of-Oz Fahrzeuge werden üblicherweise in der Human-Factors-Forschung eingesetzt.

Diese Untersuchungen sind durch die bevorstehende Einführung von Fahrzeugen gemäß SAE Level 3 relevant, bei denen dem menschlichen Fahrer erstmals die Ausführung von Nebentätigkeiten während automatisierter Fahrten in bestimmten Fahrsituationen erlaubt wird. Nach Aufforderung durch das Fahrzeug muss der menschliche Fahrer dabei in der Lage sein, die Fahraufgabe innerhalb einer kurzen Zeitspanne wieder zu übernehmen. Deshalb werden Driver-Monitoring Systeme eingesetzt, um die Fahrbereitschaft des Fahrers zu bestimmen.

Wizard-of-Oz Fahrzeuge stellen somit eine Alternative bzw. eine Ergänzung zu Fahrsimulatoren in der Human-Factors-Forschung dar. Aufgrund des realen Fahrzeugs und der echten Bewegung werden Fahrten in Wizard-of-Oz Fahrzeugen meist als deutlich realistischer empfunden und liefern somit realere Einblicke in das Verhalten und die Reaktionen des menschlichen Fahrers als vergleichbare Untersuchungen in Fahrsimulatoren. Fahrsimulatoren haben hingegen den Vorteil, dass auch kritische Fahrsituationen ohne echte Gefahr untersucht werden können.

Die Ergebnisse der Studie befinden sich aktuell im Review-Prozess für die Veröffentlichung.

Zum Twitterbeitrag mit Video

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.